FANDOM


Die Exacustonyblüte, hat acht symetrische Blätter. Ihre Wurzeln sind schwarz gelb. Sie wurde von Heinz-Herbert Exacustony in einer Höhlenmalerei entdeckt.

Fortpflanzung

Einmal im Jahr spritzte die Exacustonyblüte eine silbrige, dickflüssige Flüssigkeit in alle Richtungen. Aus dieser Flüssigkeit ( Spermitus ) entsanden neue Blüten. Deshalb sah man die Exacustonyblüte nie allein. Worte des Forschers.

Dieses überlebenswichtige Ritual nennt man "O
Blume033 1400x1050.jpg

Die Exacustonyblüte

rnus".


Besonderheiten

Die Exacustoy-Blüte hat ein sehr besonderes aussehen und hat 6 symetrische Blätter.


Verbreitung

Die Exacustony-Blüte wuchs angeblich früher in Europa. Besonders auf feuchter Erde wuchs die Exacustony-Blüte oft. Das Vermuteten die Forscher, als sie diese Pflanze öfters unter dem Mikroskop betrachteten.

Ende

Die Exacustony-Blüte starb durch der Eiszeit aus.

Konservierung

Es gibt nur noch ein einziges Exemplar der Exacustony-Blüte.

Imagesxcgxydgyxd.jpg

Die Einzige Konservierte Exacustony-Blüte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki