FANDOM


Die Karanuki-pflanze ist sozusagen die Seerose in der Ostsee. Viele Leute wundern sich, wieso sie Seerosen im Meer sehen. Aber es ist nur die Karanuki-pflanze.

Entdeckung

Die Karanuki-pflanze ist vom westasiatischen Seefahrer Crouz Bonr bei seiner Weltreise im Jahre 1743 in Nordafrika
Ricino, junges Rizinuss Blatt

Die Blütenblätter der Karanuki-pflanze werden als Gewürz benutzt

entdeckt worden. Er hat sie mit auf sein Schiff genommen, wovon einige Matrosen ums Leben kamen, da sie von ihr aßen.

Besonderheiten

Die Karanuki-pflanze ist im Mengen giftig, da sie das menschliche Imunsystem schwächt und dann ein tödlichen Gehirntumor wächst.


Sie ist sehr von Echsen beliebt, da sie viel Protine enthält.