FANDOM


Index.jpg

Ein Teletobaum nach der Ernte. Man sieht, dass auch die Wuztoin geerntet wurden.

Der Teletobaum wächst in Südafrika und ist dort sehr beliebt. Er gibt viele leckere Früchte und sie schmecken sehr süß.

Früchte

Der Teletobaum gibt zwei Arten von Früchten: Einmal die roten, sehr süß schmeckenden Wuztoin und die grünen Asre. Die Asre ist ein Fallobst und besitzt Stacheln, um sich gegen Feinde zu schützen. Diese stellen sich auf sobald die Asre vom Baum fällt. Die Wuztoin ist kein Fallobst. Sie hat eine ganz andere Aufgabe: Sie versprüht 7-8 mal im Jahr die Samen des Teletobaums. So pflanzt sich der Teletobaum fort. Wegen der Süße der Wuztoin

Guanabana fotolia 22769809 xs.jpg

Die grüne süßliche Asre.

werden jedoch diese Früchte geerntet. Deshalb kann die Wuztoin nur noch 1-2 mal pro Jahr die Samen des Teletobaums verteilen. Heute ist diese Pflanze nur noch selten zu finden. Wenn sich ein Gitanato in der Nähe befindet, kann es sein, dass auch Asre und Wuztoin auf der Gitanato wachsen.

Veränderungen

Im Jahr 1987 gelang es einem Bauern in Südafrika den Teletobaum mit einem

Kaghega Baum zu kreuzen und konnte so jedes Jahr die Asre und die Wuztoin ernten ohne das er die Pflanzen ausrottete.
Images.jpg

Die sehr süß schmeckende Wuztoin.


Entdeckung

Der Baum wurde vom Hobbywanderer Eric-Horato entdeckt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki