FANDOM


Der Öxius ist eine fleischfressende Pflanze. Dort haben die fleischfressenden Pflanzen, die genauso funktionieren, ihren Ursprung.

Jagdverhalten

Der Öxius hat, wie die Homos Globalos, ein paar Tricks. Sie verströmt einen starken Geruch, der Insekten anzieht. Dann stellt sich die Pflanze tot und die Insekten fliegen in ihre trichterförmigen Blüten. Nun muss sie nur noch
Index.jpgrwzw457.jpg

Die Öxius mit ihrem Opfer

zuschnappen. Die Öxius zermalt ihr Opfer nun mit Dornen, die in ihr wachsen.



  1. ACHTUNG: FASSEN SIE DIE PFLANZE NIEMALS AN, DA SIE SEHR GIFTIG IST !!!!!!!

Aussehen

Die Öxius hat einen langen grünen Stängel mit gelben Schattierungen. Auf dem Stängel befindet sich die Blüte. Sie ist trichterförmig und ein Blatt, um die Trichteröffnung zu verschließen. Auf dem Bild kann man auch die dunkelgelben bis hellorangenen Blattadern erkennen, indenen sich die Magensäure befindet. Es gibt zwei verschiedene Öxiusarten:

  • Die Halamus-Öxius:

Sie wächst in der Sahara und in Nordafrika, da sie sehr klimaunempfindlich ist. Ihr Stängel verfärbt sich im Laufe ihres Lebens von grün über gelb nach orange.

  • Die Sawvkus-Öxius

Die Sawvkus-Öxius hat einen grünen Stängel, der sich nie verfärbt. Sie wächst hauptsächlich im Schottischen Hochland und wird bis zu 90 cm groß

Fortpflanzung

Die Öxius pflanzt sich wie die Sermus Latta fort.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki